Peter Krusche

WerkeVitaAusstellungenGaleriebestand
1953 geboren in Kaufbeuren
1971–74 Akademie der bildenden Künste in Nürnberg bei Prof. C. Fischer
1972 Ferienakademie bei Prof. E. Fuchs in Wien
1973 Akademiepreis Nürnberg
1973 Förderpreis der Stadt Kempten
1974–77 Akademie der bildenden Künste/München bei Prof. G. Fruhtrunk
1974–77 Studienstiftung des Deutschen Volkes
1974 Kunstpreis der Regierung von Schwaben/Augsburg
1975 Ferienakademie der Studienstiftung des Deutschen Volkes/Süd–Wales
1976 Bürgerpreis der Stadt Kempten
1977 Diplom der Akademie der bildenden Künste/München
1977 Auslandsstipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes für Italien
1977 Besuche im Atelier des Malers Martin Kippenberger und des Bildhauers Raimondo Pucinelli, Firenze
1977–78 Accademia di belle arti di Firenze bei Prof. Ferro
1977–85 Besuche der Künstlergruppe »Ratgeb«, Berlin–West
1980 Bürgerförderpreis der Stadt Marktoberdorf
1981 Sudetendeutscher Förderpreis/München
1984 1. Preis der Künstlervereinigung »Die Ecke« /Augsburg
1985 Kulturpreis der Stadt Kaufbeuren
1986–87 Stipendium des Landes Niedersachsen/Schloß Bleckede a. d. Elbe
1987 Georg–Fischer–Preis der Stadt Marktoberdorf
1988–95 Gastdozent an der Akademie »Vulkaneifel« /Steffeln
1989 Aufenthalt in der »Casa del Leone«
der Richard–Seewald–Stiftung in Ronco/ Ascona Leone
1992 Gründung der Stiftung »Gertrud Lavies«, Neu–Ulm
2004 Kunstpreis der Stadt Kempten
2000–08 Atelier in Berlin/Kreuzberg (mit dem Maler W. Steinbrecher)
2008–10 Atelierstipendium – Staatsministerium/München
2011 Atelieraufenthalt in der Karl-Hofer-Gesellschaft, Berlin
2012 fünf Monate Arbeitsaufenthalt: Artist in Residence,
Karl-Hofer-Gesellschaft, Berlin /Oberschöneweide
2013 einmonatiger Arbeitsaufenthalt in Berlin/Mitte
2014 Arbeitsaufenthalt in Ronoco/Tessin
2015 fünf Monate Arbeitsaufenthalt in Berlin/Friedrichshain

Peter Krusche lebt und arbeitet in Osterzell und zeitweilig in Berlin.

Er hat über 85 Einzelausstellungen in Galerien, Museen und Kunstvereinen.

Museen und öffentliche Ankäufe (Auswahl)

  • Städtische Kunstsammlung, Augsburg
  • Petit-Palais – Musee d´ art moderne, Genf
  • Deutsche Bank, Frankfurt a.M.
  • Palazzo Ghibellino, Empoli/Florenz
  • Stadt Bruchsal
  • Finanzministerium Stuttgart
  • Künstlerhaus Marktoberdorf
  • Stadt Marktoberdorf
  • Stadt Kaufbeuren
  • Stadt Augsburg
  • Deutscher Bundestag, Bonn
  • Stadt Kempten
  • Stiftung der Sammlung Gertrud Lavies, Neu-Ulm
  • Gablonzer Galerie und Museum, Neugablonz
  • Stadt Neu-Ulm
2016 Berliner Liste, artfein GALLERY
Kölner Liste, artfein GALLERY
„Eigenblut“, artfein GALLERY, Berlin
2015 Museum Neugablonz, „Zwei Generationen – ein Name“ Helmuth u Peter Krusche
2014 Kunsthaus Villa Jauss, Oberstdorf, (mit G. Menger)
2013 Stadtsparkasse Kaufbeuren, „Infinito“ Katalog
2012 Kunst im Rahmen, Galerie-Holzhausen, München
Kunst im Schloss „Eigenblut“, Bad Grönenbach
2010 Kunsthalle Kempten / erste Retrospektive
2008 Galerie Altbau, Irsee
2007 Raumdesign Lipp, Marktoberdorf
2006 Kunstforum, Kempten (mit P. Müller)
2005 »Künstlerhaus« Kempten (mit Dele Müller u. Christine Koch)
Gablonzer Haus, Neugablonz
2004 Galerie Neuendorf, Memmingen (mit P. Müller)
Galerie Kersten, München
ESG, München
2003 Galerie Holzhausen, München
Galerie Neuendorf, Memmingen (mit P. Müller)
2002 »3 Generationen«, Deutsche Bank, Kaufbeuren
Galerie Holzhausen, München
2001 »Künstlerhaus« Museum für zeitgenössische schwäbische Kunst, Marktoberdorf
(mit H. Heilmann u. M. Schmelcher)
Gut Haspelweiler, Waal
2000 La Villa, Starnberg, Galerie Holzhausen
1999 »Kaufbeurer Altstadtbilder«, Sparkasse Kaufbeuren Galerie Altbau / Irsee
1998 Galerie Kai Holzhausen / München
Technische Universität, Senatssaal / München
Galerie »Arte« / Kaufbeuren
1997 Galerie Kai Holzhausen / München
1995 Galerie »Y« / Bad Wörishofen
1994 Kunstverein Bruchsal, zeitgleich im Schloß und Bürgerhaus Bruchsal
Kunstverein Donauwörth
1993 Galerie Norbert Blaeser / Düsseldorf (mit H.Klee)
Galerie Kreuter / Kaufbeuren
1992 Stadt Kaufbeuren, Stadtsaal und Stadtsparkasse
Galerie der »Künstlergilde« / Esslingen
1991 Galerie »Die Ecke« / Augsburg
1989 Rathaus Marktoberdorf
Galerie Angelika Blaeser / Geroßhelfendorf bei München
1988 Galerie Norbert Blaeser / Düsseldorf
Museum Fürstentum Lüneburg mit A.Frechen u. K.Miyata)
1987 Edwin– Scharff – Museum / Neu – Ulm Bilder der Sammlung »Lavies«
1986 Galerie Westenhoff / Hamburg
1985 Galerie Norbert Blaeser / Düsseldorf
1984 Galerie Altbau / Irsee
Galerie von Braunbehrens / München
1983 Kunstverein Heidenheim, Galerie »Akzent«
Galerie »Die Ecke« / Augsburg
1982 Altes Rathaus / Lindau
1981 Galerie Norbert Blaeser / Düsseldorf
Städt. Kunstsammlung, Schaezlerpalais / Augsburg
1980 Galerie Altbau / Irsee
1979 Edwin– Scharff – Museum / Neu – Ulm
Palazzo Ghibelino, Emboli / Florenz
1978 Villa Cinelli, Vinci / Florenz
1977 Galerie Kramm / Kaufbeuren
1974 Galerie der Industrie / Neugablonz
Studentenhaus / Erlangen
Galerie Kramm / Kaufbeuren